next up previous contents
Next: Abstract Up: main Previous: main   Contents

Kurzfassung

Ein Schlüsselpunkt der vertikalen Integration in der industriellen Automatisierung ist ein funktionierender Informationsaustausch zwischen höheren Ebenen des Automatisierungssystems, wie beispielsweise dem Manufacturing Execution System (MES) und der Feldebene. Eine Verbindung zwischen diesen beiden Ebenen wird meist durch die Installation von Internet/Feldbus Gateways bewerkstelligt. Die vorliegende Arbeit untersucht die Anwendbarkeit von Simple Object Access Protocol (SOAP) Web Services für eine Internet-Schnittstelle auf einem Internet/Feldbus Gateway.

Neben der Analyse von verschiedenen Möglichkeiten, das SOAP Protokoll für den Transport von Feldbus-Daten effizient einzusetzen, werden auch existierende Standards in dem Bereich untersucht. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die OPC XML Data Access (XML-DA) Spezifikation gelegt. Überdies wird im Rahmen der Arbeit ein OPC XML-DA Server für ein existierendes Internet/Feldbus Gateway entwickelt und anschließend auf Interoperabilität und Leistungsfähigkeit getestet.

Die theoretische Analyse, aber auch der praktische Test führen zu dem Schluss, dass SOAP Web Services eine brauchbare Lösung für Internet/Feldbus Schnittstellen sind. Die Vorzüge der Lösung liegen in der Interoperabilität, der Lesbarkeit des Protokolls und dessen ideale Eignung für den Einsatz im Internet.

Allerdings zieht SOAP auch einige Nachteile mit sich, wie etwa eine hohe Komplexität der Spezifikation, erhebliche Anforderungen an die Bandbreite des Netzwerks, hohe Anforderungen an die CPU und ein beträchtlicher Speicherbedarf. Diese Nachteile scheinen derzeit eine breite Verwendung dieser Technologie in der industriellen Automatisierung zu limitieren.


next up previous contents
Next: Abstract Up: main Previous: main   Contents
Hermann Himmelbauer 2006-09-27